Eine Studie zeigt: Ein spezielles Stammzellimplantat könnte gegen die Makuladegeneration helfen

Hoffnung für Menschen, bei denen die scharfe Sicht schwindet: In den USA wurde vier Patienten ein Stammzell-Implantat gegen die häufigste Form der Makuladegeneration ­eingesetzt. Wie die Forscher im Fachmagazin Science Translational Medicine berichten, schritt das Leiden innerhalb von vier Monaten bei keinem Probanden fort. Studien mit mehr Teilnehmern sollen diesen Erfolg bestätigen.

 
07.07.2018, Bildnachweis: istock/erlkreis