Patienten müssen seit April mit mehr Zuzahlungen auf Kassenrezepte rechnen

Gesetzlich Krankenversicherte ­müssen in der Apotheke mit mehr Zuzahlungen bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln rechnen. Im April haben die Krankenkassen die maximalen Erstattungsbeträge für bestimmte Medikamentengruppen gesenkt. Es handelt sich dabei um fünf bis zehn Euro pro verordnetem Arzneimittel, die die Apotheken vollständig an die Kassen abführen müssen.

 
28.06.2018, Bildnachweis: iStock/Alvarez