Studie: Carotinoide können Fortschreiten altersbedingter Makuladegeneration bremsen

Carotinoide können das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) bremsen. Allerdings sollte man dafür besser nicht zu Präparaten mit Betacarotin greifen. Denn diese erhöhen das Risiko für Lungenkrebs – sowohl bei Rauchern als auch bei Nichtrauchern. Das belegt eine aktuelle US-­amerikanische Studie. Rund 3900 AMD-Patientinnen und -Patienten nahmen täglich ­Betacarotin oder die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin ein. Das Ergebnis: Die Beta­carotin-Nutzer erkrankten in der Folge fast doppelt so ­häufig an Lungenkrebs. ­Lutein und Zeaxanthin sind also die bessere Alternative. Oder Sie greifen zu Lebensmitteln, die natürlicherweise viele Carotinoide enthalten, etwa Karotten.

Bildnachweis: istock/Oppenheim Bernhard