Gute Nachricht für Leute mit Schaufensterkrankheit

Ein spezielles Gehtraining zu Hause kann Menschen mit sogenannter Schaufensterkrankheit helfen. Das bestätigt eine Studie aus Großbritannien, die im Fachmagazin JAMA erschienen ist. 190 Menschen nahmen daran teil: Eine Hälfte wurde physiotherapeutisch zu Hause besonders betreut und zum Training motiviert. Diese Gruppe konnte am Ende weiter gehen als jene, die nur die übliche Versorgung erhielt. Die Schaufensterkrankheit heißt eigentlich periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) – eine Durchblutungsstörung, die vor allem die Beine betrifft. Der Name Schaufensterkrankheit kommt daher, dass Betroffene wegen Schmerzen oft stehen bleiben ‒ zum Beispiel vor Schaufenstern.

Bildnachweis: istock/pcruciatti