Viele fürchten sich davor, im Alter einsam zu sein

Im Alter einsam? Davor fürchten sich viele. Die Wissenschaft zeichnet ein anderes Bild: Ältere Menschen fühlen sich in der Tendenz sogar weniger einsam als jüngere Erwachsene. In der Corona-Krise hat der Anteil von einsamen Senioren jedoch zugenommen, zeigt eine Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Professor Clemens Tesch-Römer vom Deutschen Zentrum für Altersfragen rät Senioren, die sich einsam fühlen, Hilfsangebote anzunehmen.

Bildnachweis: istock/E+/gilaxia