Studie gibt Hinweise darauf, dass Mittelmeerkost vor Alzheimer und Gedächtnisverlust schützen kann

Viel Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte und gesunde Öle, dafür wenig Milch und rotes Fleisch: Kann Mittelmeerkost vor Alzheimer und Gedächtnisverlust schützen? Eine Studie des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen gibt Hinweise darauf. 512 ältere Studienteilnehmer notierten dafür, was bei ihnen auf den Teller kommt. Wer regelmäßig auf Mittelmeerkost setzte, hatte ein besseres Gedächtnis, bessere Laborwerte und ein höheres Hirnvolumen. Wie sich die Ernährung langfristig aufs Gehirn auswirkt, wollen die Forscher in einer weiteren Studie untersuchen.

 
13.10.2021, Bildnachweis: istock/Sarsmis