Forschung zeigt: Auch Berührungen durch menschenähnliche Roboter können positive Effekte haben

Dass Körperkontakt Stress reduzieren und das Immunsystem stärken kann, ist nicht neu. Dass dies auch für Berührungen durch menschenähnliche Roboter zu gelten scheint, ist neu. Forschende der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen setzten Roboter darauf an, dass sie während eines Gesprächs beiläufig die Hand von Versuchspersonen berührten. Diese fühlten sich nach dem Gespräch messbar besser als die Teilnehmenden einer Vergleichsgruppe ohne physischen Kontakt. Außerdem waren die Probandinnen und Probanden dann auch eher dazu bereit, sich auf Ratschläge des Roboters hinsichtlich Studienberatung einzulassen. Zukünftig könnten humanoide Roboter vielleicht sogar als Motivationstrainer eingesetzt werden, so die Studie.

 
23.09.2021, Bildnachweis: iStock/Andrey Popov