Wirkstoff, der diabetes­bedingte Fußwunden besser heilen lassen soll, wird erprobt

Ein Wirkstoff, der diabetes­bedingte Fußwunden besser heilen lassen soll, wird ab September an einem Krankenhaus in Klagenfurt (Österreich) erprobt. Das Präparat haben Wissenschaftler der Medizinischen Universität Wien aus weißen Blutkörperchen entwickelt. Es wird auf die Wunde aufgetragen und soll dafür sorgen, dass sich neue Zellen und Gefäße bilden. Dadurch schließen sich offene Wunden und heilen ab. Drei Monate lang geht es um die Sicherheit des Wirkstoffs. Weitere Studien müssen folgen.

 
28.08.2021, Bildnachweis: istock/spukkato