Forschung zeigt: Menschen mit chronischen Erkrankungen haben besonders oft Kontakt zu Apothekerinnen und Apothekern

Menschen mit chronischen Erkrankungen haben besonders oft Kontakt zu Apothekerinnen und Apothekern. Von deren Beratung würden sie messbar profitieren, wie eine Übersichtsarbeit zeigt. US-Forscherinnen und -Forscher haben dazu Studien aus aller Welt ausgewertet. Diese zeigen unter anderem, dass Beratung in der Apotheke vor Ort bei Diabetespatientinnen und -patienten den Langzeitblutzuckerwert verbessert oder dass Menschen mit Herzschwäche seltener in die Klinik müssen. Nicht  zuletzt stieg die Motivation, eine empfohlene Therapie auch durchzuziehen

 
23.08.2021, Bildnachweis: iStock/x-reflexnaja