Zwei Studien zeigen: Alkohol kann das Herz aus dem Takt bringen

Alkohol kann das Herz aus dem Takt bringen: Je mehr man trinkt, desto größer ist das Risiko für Vorhofflimmern, zeigen Studien. Jetzt liefern Forscher ein weiteres Argument, mit Alkohol vorsichtig zu sein: Demnach könnte starker Konsum die Gefahr erhöhen, dass Patienten mit Vorhofflimmern einen Schlaganfall erleiden. Schlaganfall ist ohnehin die am meisten gefürchtete Folge der Rhythmusstörung.

 
02.04.2021, Bildnachweis: istock/Roman Stavila