Faxe zwischen Ärzten und Apotheken bald Vergangenheit

Faxe zwischen Ärzten und Apotheken sollen bald der Vergangenheit angehören. Stattdessen werden die Informationen dann auf digitalem Weg übermittelt. Dies ist wesentlicher Bestandteil der neuen Telematikinfrastruktur, über die Daten zwischen Gesundheitsanbietern ausgetauscht werden. Unleserliche Faxe oder Übertragungsfehler werden dann kein Gesundheitsrisiko mehr darstellen. Zwar ist es grundsätzlich verboten, dass Praxen Rezepte direkt in eine Apotheke schicken. Bei Rückfragen wurde das Faxgerät aber häufig benutzt.

Bei Unstimmigkeiten bitten Sie Ihre Stammapotheke, mit dem verordnenden Arzt Kontakt aufzunehmen. Korrigieren Sie nie ein Rezept eigenmächtig.

 
10.02.2021, Bildnachweis: istock/SteveDebenport