Grippeerkrankung schwächt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern fördert zudem die Bildung von Blutgerinnseln

Eine Grippeerkrankung schwächt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern fördert zudem die Bildung von Blutgerinnseln. So steigt bei Bluthochdruckpatienten in den ersten sieben Tagen einer Influenza-Infektion die Gefahr deutlich an, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Einer dänischen Studie zufolge helfe eine Grippeschutz­impfung, dieses Risiko zu reduzieren.

 
03.02.2021, Bildnachweis: iStock/fstopp123