Eine Studie zeigt: Kinder, die mit Hunden im Haushalt aufwachsen, profitieren in sozialer Entwicklung

Kinder, die mit Hunden in einem Haushalt aufwachsen, profitieren in ihrer sozialen Entwicklung. Laut einer im Fachblatt Pediatric Research veröffentlichten Studie fühlen sich Kleinkinder mit Hundefreund sozial und emotional wohler als Kinder ohne Hund. Dafür genügt schon die bloße Anwesenheit des Tieres, ergab die Auswertung der Fragebögen von 686 Haushalten mit Hund und 960 ohne Hund. Regelmäßiges Gassigehen oder Spielen mit dem Vierbeiner verstärkt den Effekt. Den Grund dafür vermutet das Forscherteam der University of Western ­Australia in der stärkeren Bindung zwischen Kind und Haustier.

 
09.11.2020, Bildnachweis: istock/Group4 Studio