Durch rezeptfreie Medikamente, die der Patient selbst bezahlt, werden die Krankenkassen entlastet

… spart die Allgemeinheit pro Jahr, weil sich Menschen bei leichten Gesundheits­problemen mit rezeptfreien Medikamenten selbst helfen. Das reduziert nicht nur Krankheitstage und Folgekosten, wie die Bundesvereinigung der Apothekerverbände ABDA berechnete. Werden beispielsweise Säureblocker gegen ­Sodbrennen oder Migränemittel von Patienten selbst bezahlt, entlastet das auch die Krankenkassen.

 
08.09.2020, Bildnachweis: istock/SteveDebenport