Eine Studie zeigt: Fehlgeburt kann auch bei Männern auf das psychologische und soziale Wohlbefinden wirken

Eine Fehlgeburt kann sich auch bei Männern negativ auf das psychologische und soziale Wohlbefinden auswirken. Zu diesem Schluss kam eine im Fachblatt Obstetrics and Gynecology veröffent­lichte Studie der University of Melbourne (Australien). "Männer sahen ihre primäre Rolle darin, ihre Partnerin zu unterstützen, erhielten jedoch selbst nur sehr wenig Unterstützung", sagt Autorin Dr. Jade ­Bilardi. Zudem verändere sich bei ­Männern oft für immer ihre sichere und vertrauensvolle Haltung gegenüber der Schwangerschaft. Daher raten die Autorinnen der Studie, auch Männer nach einer Fehlgeburt psychologisch aufzufangen.

 
26.05.2020, Bildnachweis: iStock/Image Source