CRP-Schnelltest: Ärzte haben im Rahmen eines Modellprojekts deutlich weniger Antibiotika verordnet

Ärzte haben im Rahmen eines Modellprojekts deutlich weniger Antibiotika verordnet, wenn sie bei ihren Patienten einen Schnelltest auf das Eiweiß CRP durchführten. Bei bakteriellen Entzündungen – nur diese werden mit Antibiotika behandelt – steigt der CRP-Spiegel im Blut stärker an als bei viralen Infektionen, bei denen Antibiotika unwirksam sind. Regulär wird der Test bisher nur von vereinzelten Kassen erstattet.

 
08.05.2020, Bildnachweis: istock/Jupiterimages