Mensch und Hund: Oft unzertrennlich

Mann oder Hund? Wenn es um die Lebenserwartung geht, scheint das kaum einen Unterschied zu machen, lässt eine Statistik aus Dänemark vermuten. Alleinlebende mit einem vierbeinigen Gefährten hatten ein um 14 Prozent niedrigeres Sterberisiko als Singles ohne Hund. Bei Paaren zeigte sich dagegen kein lebensverlängernder Effekt durch ein Haustier. Ein Hund, sagen die Autoren, ­puffert Stress ab, fördert Kontakte und hält den Halter auf Trab.

 
11.05.2019, Bildnachweis: iStockphoto/bit245