Das teuerste Sandwich muss nicht das gesündeste sein. Verbraucher sollten sich besser informieren, um die richtige Wahl zu treffen

Wer gesund essen will, muss tief in die Tasche greifen. Das denken zumindest viele Verbraucher. US-Forscher machten den Test: Sie ließen Probanden unter verschiedenen Sandwiches das ihrer Meinung nach ­­gesündeste auswählen. Die meisten entschieden sich für das teuerste – auch wenn es nicht das gesündeste war, wie die Wissenschaftler im Journal of Consumer Research berichten. Sie raten Verbrauchern, sich besser zu informieren. Denn Gesundes muss nicht teuer sein.

 
01.04.2017, Bildnachweis: iStock/Ockra